Altertumswissenschaften

Forschungsprojekte

Université de Lausanne: Le digital turn en critique textuelle du Nouveau Testament
La présente recherche analyse le regain d’intérêt pour les manuscrits arabes du Nouveau Testament, longtemps négligés par la critique textuelle du Nouveau Testament. La redécouverte de cette tradition participe aux révolutions que vit la discipline grâce aux nouvelles technologies: digitalisation des manuscrits, travail collaboratif et interdisciplinarité facilités, espaces d’expression qui accueillent de nouvelles formes de discours, dont le lien à l’académique reste à définir.

L Weitere Informationen

Infrastrukturprojekte

Université de Fribourg: Bibel und Orient Datenbank Online (BODO)
Die BIBEL+ORIENT Datenbank Online (BODO) ist eine kostenlose Dienstleistung im Bereich der altorientalischen Kunst, mit dem Zweck, die Bestände des BIBEL+ORIENT Museum als Welterbe allen zugänglich zu machen. Nicht nur können Informationen zu Objekten wie Rollsiegeln, Stempelsiegeln oder auch Amuletten per Mausklick abgerufen werden; die optimal ausgeleuchteten Bilder und mehrseitigen Aufnahmen garantieren ausserdem bei Miniaturobjekten ein Seherlebnis, das nur der Computerbildschirm bieten kann.

Inventar der Fundmünzen der Schweiz (IFS)
Das Inventar der Fundmünzen der Schweiz (IFS) ist das Dokumentations- und Informationszentrum für archäologisch-numismatischen Quellen (Münzfunde und relevante Dokumente) der Schweiz und des Fürstentums Liechtenstein. Als freie Ressource stellt das IFS unter anderem auf der eigenen Homepage Informationen zu Münzfunden in Form von Datenbanken zur Verfügung.

L Weitere Informationen

Die BIBEL+ORIENT Datenbank Online (BODO)
Kostenlose Dienstleistung im Bereich der altorientalischen Kunst mit dem Zweck, die Bestände des BIBEL+ORIENT Museum als Welterbe allen zugänglich zu machen. Nicht nur können Informationen zu Objekten wie Rollsiegeln, Stempelsiegeln oder auch Amuletten per Mausklick abgerufen werden; die optimal ausgeleuchteten Bilder und mehrseitigen Aufnahmen garantieren ausserdem bei Miniaturobjekten ein Seherlebnis, das nur der Computerbildschirm bieten kann.

Universitäten Fribourg, Lausanne, Bern, Zürich:
Antiquit@s: E-Learning Modul zur Einführung in die Alte Gechichte

Antiquit@s – hervrgegangen aus dem Bundesprojekt Swiss Virtual Campus – soll die Studierenden dazu anleiten, von historischen Quellen ausgehend zu arbeiten und die vielfältigen Datenbanken, die das Internet bietet (Bibliographien, Artikel, Karten, virtuelle Rekonstruktionen), zu nutzen. Der e-Kurs in Alter Geschichte behandelt den Zeitraum vom Beginn der ersten Hochkulturen bis zum Untergang des weströmischen Reiches. Der Kurs wird auf Deutsch, Französisch und Italienisch angeboten und richtet sich vornehmlich an alle Studierenden der Allgemeinen Geschichte. Eine Reihe von Modulen kann auch in die Grundausbildung für MedizinstudentInnen eingegliedert werden.

Université de Genève: Les papyrus de genève
Base de données sur la collection de papyrus grecs conservés à la Bibliothèque de Genève.

Netzwerke

Fachportal Altertumswissenschaften in der Schweiz
Dieses Fachportal präsentiert einen Überblick über die Altertumswissenschaften in der Schweiz. Hier sind weiterführende Informationen sowohl zu aktuellen Veranstaltungen wie auch zu Bildungsmöglichkeiten und Forschung in den Altertumswissenschaften zu finden. Zudem bietet eine Sammlung von Online-Ressourcen verschiedene weitere Einstiegspunkte in die Welt der Altertumswissenschaften.

L Weitere Informationen
esense GmbH