Digital Humanities: Neue Herausforderungen für den Forschungsplatz Schweiz

Freitag 20. November 2015 — Universität Bern (UniS)

Geisteswissenschaftliche Forschung und ihre Daten: Stand, Herausforderungen und Perspektiven im digitalen Zeitalter

SAGW

Wer geisteswissenschaftlich forscht, produziert und verwendet digitale Daten. Über den ge-samten Forschungsprozess – von der Konzeption der Fragestellung bis zur Publikation und der weiteren Nutzung der Ergebnisse – fallen Daten an: Sie können die eigentlichen Quellen für die Forschung sein, sie entstehen während der Forschungsarbeit und sie bilden das Endprodukt der Forschung, etwa als Datenbanken oder Publikationen. Als neue Entwicklung zeichnet es sich nun ab, dass zunehmend der gesamte Forschungsprozess und nicht nur das Endprodukt im digitalen Raum angesiedelt ist. Diese Tendenz zieht eine Reihe von Herausforderungen für die Forschenden als ‚Prosumenten’ von Daten, für die Forschungsförderung und die Forschungsinfrastrukturen nach sich.

Anknüpfend an das Format der Digital Humanities Tagung der Schweizerischen Akademie der Geistes- und Sozialwissenschaften (SAGW) im November 2013 mit ihrer Ausrichtung auf die methodischen Auswirkungen der Digital Humanities auf einzelne Fachgebiete werden an der DH-Tagung 2015 die Forschungsdaten im Zentrum stehen. Mit dieser Ausrichtung spricht die Tagung ein hoch aktuelles Thema an: Der Bedarf nach Datenmanagement in der geisteswissenschaftlichen Forschung hat stark zugenommen und damit auch die Nachfrage nach Beratungsangeboten – die Notwendigkeit der Dienstleistungen des im Entstehen begriffenen „Data and Service Center for the Humanities“ (DaSCH) der Akademie manifestiert sich in aller Deutlichkeit. Aus einer historisch-epistemologischen Perspektive geht auch infoclio.ch, das SAGW-Fachportal für die Geschichtswissenschaften, der Rolle von Daten in der Wissensproduktion nach und organisiert am 16. Oktober 2015 dazu eine Tagung in Bern (http://www.infoclio.ch/de/node/138079). Die Akademie-Tagung will den Blickwinkel disziplinär ausweiten und einen Überblick zum Stand der Debatten, der Herausforderungen und der Perspektiven geben.

Kontakt

Dr. Beat Immenhauser

Stv. Generalsekretär

SAGW
Haus der Akademien
Laupenstrasse 7
Postfach
3001 Bern

beat.immenhauser [at] sagw.ch

++41 (0)31 306 92 52

#dh15sagw

L @sagw_ch

Weitere Informationen

L DH13-Tagung
esense GmbH