Generationenbeziehungen

Netzwerk Generationenbeziehungen

Im Anschluss an das NFP 52 (Kindheit, Jugend und Generationenbeziehungen) hat die Schweizerische Akademie der Geistes- und Sozialwissenschaften (SAGW) ab 2007 das Netzwerk Generationenbeziehungen (www.sagw.ch/generationen) aufgebaut: Seither wurden 15 Veranstaltungen durchgeführt und 10 Publikationen aufgelegt. Als Partner konnten das Bundesamt für Sozialversicherungen (bis 2011), das Migros Kulturprozent, der Schweizerische Arbeitgeberverband, Pro Familia und das NFP 60 (Gleichstellung der Geschlechter) gewonnen werden.

Zweck des Netzwerks ist es, nachhaltig und differenziert den gesellschaftlichen Dialog über Generationenpolitik anzuregen und Grundlagen für eine Generationenpolitik zu erarbeiten.

esense GmbH