Archiv

Tagung « Portraits de spectateurs de théâtre »

Vom 14. bis 15. April 2016 fand an der Universität Lausanne eine Tagung zum Thema « Portraits de spectateurs de théâtre : faire oeuvre de réception ». Diese Tagung wurde von der Schweizerischen Gesellschaft für Theaterkultur (SGKT) und der SAGW unterstützt. Namhafte Forscherinnen und Forscher aus dem französischen Raum setzten sich dabei mit der Rolle und der Funktion der Zuschauenden heute und in der Geschichte.

MIMOS 2015 über Rimini Protokoll

Am 15. Dezember 2015 hat die SGTK in der Kaserne Basel den druckfrischen Band ihrer Reihe MIMOS. Schweizer Theater-Jahrbuch präsentiert. Die viersprachige Publikation ist der bahnbrechenden Arbeit des Theaterkollektivs Rimini Protokoll gewidmet, das mit dem Schweizer Grand Prix Theater / Hans-Reinhart-Ring 2015 geehrt wurde. Im Rahmen der Buchvernissage wurde auch eine Filmdokumentation zum interaktiven Projekt Welt-Klimakonferenz von Rimini Protokoll gezeigt. Stefan Kaegi, Mitglied des Kollektivs, diskutierte im Anschluss an den Film mit dem Publikum. Die Veranstaltung wurde in enger Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Kultur und der Kaserne Basel organisiert.

Das Buch im Online-Shop des Verlags Peter Lang bestellen: HIER

L Impressionen der Buchvernissage in der Kaserne Basel

Erster Band der Reihe «itw : im dialog - Forschungen zum Gegenwartstheater» online

Der erste Band Arbeitsweisen im Gegenwartstheater der neuen theaterwissenschaftlichen Reihe itw : im dialog – Forschungen zum Gegenwartstheater, hg. von Beate Hochholdinger-Reiterer (ITW, Universität Bern), steht ab sofort auf der Plattform BOP (Bern Open Publishing) als Open Access zur Verfügung.

Arbeitsweisen im Gegenwartstheater, hg. von Beate Hochholdinger-Reiterer, Mathias Bremgartner, Christina, Kleiser und Géraldine Boesch, ist das Arbeitsbuch zum Symposium itw : im dialog – Arbeitsweisen im Gegenwartstheater, das im Mai 2014 vom Institut für Theaterwissenschaft der Universität Bern in enger Zusammenarbeit mit der SGTK und dem Berner Theaterfestival AUAWIRLEBEN organisiert wurde.

Der Band versammelt Vorträge, Gespräche mit Künstler/innen sowie Aufführungsanalysen zeitgenössischer Inszenierungen aus der Ausgabe 2014 von AUAWIRLEBEN. Mit Beiträgen von Annemarie Matzke, Barbara Gronau, Sandra Umathum, Philipp Schulte, Karin Nissen-Rizvani und Gesprächen mit Alexander Devriendt und Joeri Smet (Ontroerend Goed), Sebastian Brünger (Rimini Protokoll), Tomas Schweigen (FADC/Theater Basel) und Sabine Harbeke (Autorin/Regisseurin).

L Hier können alle Beiträge kostenlos abgerufen werden

Symposium "Arbeitsweisen im Gegenwartstheater"

Vom 15. bis 17. Mai 2014 fand in Bern das Symposium "ITW : im Dialog - Arbeitsweisen im Gegenwartstheater" statt. Es stand unter der Leitung von Prof. Dr. Beate Hochholdinger-Reiterer und wurde vom Institut für Theaterwissenschaft (ITW) der Universität Bern in enger Kooperation mit dem Theaterfestival AUAWIRLEBEN und in Zusammenarbeit mit der SGTK veranstaltet. Die Tagung richtete sich an ein Fachpublikum wie auch an ein breites, an Gegenwartstheater und seiner kritischen Reflexion interessiertes Theater- und Festivalpublikum.

Programm

Rückblick-Trailer (Vimeo)

Ordentliche Mitgliederversammlung 2015

Die ordentliche Mitgliederversammlung der SGTK fand am 15. März 2015 im Theater an der Effingerstrasse in Bern statt.

MIMOS 2014 über Omar Porras

Am 19. November 2014 hat die SGTK im Théâtre Am Stram Gram in Genf den neuen Band ihrer Reihe "MIMOS. Schweizer Theater-Jahrbuch" präsentiert. Er ist dem Regisseur und Schauspieler Omar Porras gewidmet, der dieses Jahr mit dem Schweizer Grand Prix Theater / Hans-Reinhart-Rings geehrt wurde.

Das viersprachige Werk wurde von der SGTK herausgegeben und vom Bundesamt für Kultur finanziell unterstützt.

Weitere Informationen und Bestellung im Online-Shop des Verlags Peter Lang: HIER

Verleihung der Schweizer Theaterpreise 2014

Vom 22. bis 31. Mai 2014 fand in Winterthur das 1. Schweizer Theatertreffen statt. Im Rahmen der Veranstaltung wurden am 22. Mai erstmals die Schweizer Theaterpreise vergeben, darunter den mit 100'000 CHF dotierten "Schweizer Grand Prix Theater / Hans-Reinhart-Ring" an Omar Porras. Die SGTK hat den Hans-Reinhart-Ring in einer Vereinbarung mit dem Bundesamt für Kultur in die neue Form der eidgenössischen Theaterpreise überführt. Die Gesellschaft ist  jedoch weiterhin an der Verleihung dieser höchsten Auszeichnung im Theaterleben der Schweiz beteiligt, indem sie dem Preisträger einen speziell für ihn hergestellten Ring überreicht und ihn mit einer Buchpublikation ehrt.

Erster Träger des Schweizer Grand Prix Theater / Hans-Reinhart-Ring

Am 24. April 2014 hat das Bundesamt für Kultur den ersten Träger des Grand Prix Theater / Hans-Reinhart-Rings bekannt gegeben. Geehrt wird der Regisseur und Schauspieler Omar Porras. In Kolumbien geboren, ist Omar Porras seit über 20 Jahren in der Schweiz tätig und hat in Genf den Teatro Malandro gegründet.

Der mit 100'000 CHF dotierten Grand Prix Theater / Hans-Reinhart-Ring ist die Hauptauszeichnung unter den neuen Schweizer Theaterpreisen. Er steht in der Tradition des bis 2013 von der SGTK verliehenen Hans-Reinhart-Rings und wird diese fortführen.

Mehr dazu in der Medienmitteilung vom BAK.

Ordentliche Mitgliederversammlung 2014

Die ordentliche Mitgliederversammlung 2014 fand am 3. Mai am Theater an der Effingerstrasse in Bern statt.

Yvette Superstar!

Rund 250 Personen haben an der Verleihung des Hans Reinhart-Rings am 6. Oktober 2013 im Théâtre de Vidy in Lausanne teilgenommen. Der Andrang war so gross, dass ein Teil des Publikums die Feier und die Aufführung von "Les Années" im Foyer auf einer Grossleinwand verfolgen musste. Die Stimmung war grossartig! Wir bedanken uns bei allen, die dabei waren!

esense GmbH