Familienrecht

Tagung "Ehe und Partnerschaft zwischen Norm und Realität" am 23. Juni 2015 in Bern

Das Familienrecht sollte den aktuellen Realitäten von Familien angepasst werden. Dies wird aus verschiedenen Kreisen der Zivilgesellschaft, Politik und Wissenschaft immer deutlicher gefordert. An der Tagung "Ehe und Partnerschaft zwischen Norm und Realität – Interdisziplinäre Tagung zur Zukunft des Schweizer Familienrechts" vom 23. Juni 2015 in Bern griff die SAGW dieses Thema au. Besonders im Fokus stand dabei das Ehe- und Partnerschaftsrecht. Die Tagung hatte zum Ziel, Erkenntnisse verschiedener geistes- und sozialwissenschaftlicher Disziplinen zu Recht und Wirklichkeit der Paarbeziehung in der Schweiz zu bündeln. Damit soll der interdisziplinäre Dialog zur Zukunft dieses zentralen Bereichs des Familienrechts gefördert werden.

Mit Beiträgen von u.a. Samantha Besson, Edouard Conte, Michelle Cottier, Nicolas Favez, Gabriela Riemer-Kafka, Stefan Huber, David Rüetschi, Heidi Stutz und Eric Widmer.

Der Bundesrat hat einen Bericht zur Modernisierung des Familienrechts am 25. März aufgrund eines Postulats von Nationalrätin Jacqueline Fehr verabschiedet. Mehr Informationen finden Sie hier.

Nationalrätin Jacqueline Fehr hat ein Interview zum Reformbedarf des Familienrechts in der Schweiz auf dem Blog der SAGW gegeben.

Das Dossier des Bulletin 1 der SAGW hat die Zukunft des Familienrechts zum Thema (PDF).

Hier geht es zum Follow-up der Tagung.

esense GmbH