Vorgehen für AutorInnen

Worauf muss ein Autor/eine Autorin bei der Umsetzung von Open Access achten?

  • Entscheiden Sie sich, wo Sie Ihre Publikation hinterlegen wollen.
  • Versichern Sie sich, dass Sie über die notwendigen Rechte verfügen, um Ihren Beitrag auf einem Repository zu hinterlegen. Falls dies nicht der Fall ist, holen Sie das Einverständnis bei Ihrem Verlag ein oder sichern Sie sich Ihre Rechte, bevor Sie den Vertrag mit Ihrem Verlag unterschreiben (siehe Creative Commons).
  • Verwenden Sie wenn möglich eine Creative-Commons-Lizenz und bestimmen Sie, unter welchen rechtlichen Bedingungen Sie Ihre Werke veröffentlichen und weiter verwendbar machen wollen. Verhandlungen mit Ihrem Verlag sind dazu eventuell nötig.
  • Die von Ihnen verwendeten Repositorien sollten das OAI-PMH zwecks optimaler Suchbarkeit erfüllen.


Die Open Access Website der Universität Zürich liefert eine Kurzübersicht zu den wichtigsten Punkten.

OpenAire Guidelines 1.0

Für Wissenschaftler/innen, die innerhalb des 7. Forschungsrahmenprogramms Forschung betreiben, wird von der Europäischen Kommission gefordert, dass entsprechende Publikationen in ein geeignetes institutionelles oder fachliches Repository eingestellt und spätestens sechs Monate nach deren Veröffentlichung eingesehen werden können.

Die OpenAIRE Guidelines (pdf download) bieten Informationen über die technischen Anforderungen und darüber, wie Repositorienmanager ihr lokales Datenmanagement den Anforderungen der Europäischen Kommission entsprechend gestalten und umsetzen können.

Wie gehe ich vor, wenn ich einen Beitrag auf einem Open Access Repository hinterlegen will?

Empfehlung der SAGW

Hinterlegung von Publikationen
Entscheiden Sie sich, wo Sie Ihre Publikation hinterlegen wollen.
In der Schweiz haben Universitäten und Bibliotheken bereits Repositorien, in denen die dortigen Forschenden ihre Arbeiten deponieren können.

 

Weitere Informationen

Prinzipien und praktische Hinweise zur Hinterlegung von Publikationen.

L OA Website der Uni Zürich

Wissenswertes für Autorinnen und Autoren.

L open-access.net

Das MPIWG erarbeitet Empfehlungen zur wissenschaftlichen Nutzung visueller Medien

L New Ways of Using Digital Images

Tipp

Gehen Sie keine zu enge Bindung mit Ihrem Verlag ein, die Ihnen verunmöglichen würde, Ihre Zeitschrift oder Ihre Publikation auf einem Open Access Repository zu hinterlegen.

esense GmbH