Vorgehen für HerausgeberInnen

Worauf muss ein Herausgeber/eine Herausgeberin einer Zeitschrift bei der Umsetzung von Open Access achten?

  • Entscheiden Sie sich, wo Sie Ihre Zeitschrift hinterlegen wollen (siehe Zeitschriften).
  • Versichern Sie sich, dass Sie über die notwendigen Rechte verfügen, um Ihre Zeitschrift auf einem Open-Access-Server zu hinterlegen. Falls dies nicht der Fall ist, holen Sie das Einverständnis bei den Autoren und beim Verlag ein, oder sichern Sie sich diese Rechte, wenn Sie mit dem Verlag die Herausgabe der Zeitschrift regeln (siehe Zeitschriften und Creative Commons).
  • Verwenden Sie wenn möglich eine Creative-Commons-Lizenz und bestimmen Sie, unter welchen rechtlichen Bedingungen Sie die Zeitschrift veröffentlichen und weiter verwendbar machen wollen. Verhandlungen mit dem Verlag sind dazu notwendig.
  • Die von Ihnen verwendeten Repositorien sollten das OAI-PMH zwecks optimaler Suchbarkeit erfüllen.
L Open Access Zeitschriften

Zeitschriften

Wenn Sie einen Artikel in einer Open-Access-Zeitschrift publizieren wollen und eine solche suchen, bietet das Directory of Open Access Journals (DOAJ) einen nützlichen Überblick. Die Informationsplattform open-access.net verweist unter der Rubrik «Open Access in verschiedenen Fächern» auf weitere Open-Access-Zeitschriften. Gemäss Aufstellung werden sämtliche für die SAGW relevanten Disziplinen aufgelistet.

Betreiber von Open-Access-Zeitschriften oder solche, die eine OA-Zeitschrift herausgeben möchten, finden bei open-access weitere Informationen.

Rechtliche Aspekte

Versichern Sie sich, dass Sie über die notwendigen Rechte verfügen, um entweder Ihren Beitrag auf einem Repository zu hinterlegen oder Beiträge anderer auf Ihrem Repository hochzuladen.

Falls Sie Ihren Beitrag auf einem Repository hinterlegen wollen

Damit Sie eine Publikation, die Sie bei einem Verlag publizieren, auf einem Repository Ihrer Wahl hinterlegen können, müssen Sie im Vertrag mit dem Verlag die entsprechenden Verwertungsrechte behalten. Das SPARC (The Scholarly Publishing and Academic Resources Coalition) stellt frei zugängliche Formulare bereit, die in den Vertrag integriert werden sollten. Falls die Publikation oder die Zeitschrift bereits publiziert wurde, können Sie sich das Einverständnis dennoch einholen. Schreiben Sie dem Verlag dazu einen Brief mit der Bitte um Erlaubnis, das endgültige PDF auf ein Repository hinterlegen zu können. ZORA stellt einen Musterbrief dafür zur Verfügung.

Falls Sie Beiträge Dritter auf Ihr Repository aufladen

Versichern Sie sich, dass die AutorInnen dieser Beiträge die Erlaubnis haben, ihre Beiträge auf einem Repository zu hinterlegen. Verlangen Sie dazu die Bewilligung des Verlags oder den Vertrag mit dem Verlag.

esense GmbH