Lingue

Wer beschäftigt sich in der Schweiz mit Sprachen?

 In der Schweiz beschäftigen sich neben den Bundes- und Kantonalstellen viele weitere Organisationen, Institutionen, Stiftungen und Institute mit Sprachen und den damit verbundenen Fragestellungen.
Eine breite Übersicht über diese Akteure bietet dazu die Aufstellung des Forum Helveticum:
www.forum-helveticum.ch/logicio/pmws/indexDOM.php

Legale Grundlagen

• Bundesgesetz über die Landessprachen und die Verständigung zwischen den Sprachgemeinschaften www.admin.ch/opc/de/federal-gazette/2006/9035.pdf
• Verordnung über die Landessprachen und die Verständigung zwischen den Sprachgemeinschaften www.admin.ch/opc/de/classified-compilation/20101351/index.html
• Sprachengesetz und Sprachenverordnung www.bak.admin.ch/kulturschaffen/04245/04246/index.html

Forschung in der Schweiz zum Thema Sprachen oder zu verschiedenen Sprachen

Das Institut für Mehrsprachigkeit wurde 2008 als gemeinsames Institut der Universität Freiburg und der Pädagogischen Hochschule Freiburg gegründet. Es widmet sich der Forschung auf dem Gebiet der Mehrsprachigkeit in ihren sprachwissenschaftlichen, sozialen, politischen, wirtschaftlichen und pädagogischen Facetten. Forschungsbereiche des Instituts sind insbesondere die Bereiche Schule und Unterricht, Migration, Arbeitswelt sowie Evaluierung von Sprachkompetenzen. Es führt eigene Forschungsprojekte durch, beteiligt sich an nationalen und internationalen Projekten und übernimmt externe Forschungs- und Entwicklungsmandate. 
www.institut-mehrsprachigkeit.ch/de/forschung/Forschungsbereiche

Das Webportal Mehrsprachigkeit des Instituts für Mehrsprachigkeit bietet einen schnellen Zugriff auf die wichtigsten digitalen Angebote des Kompetenzzentrums: http://www.institut-mehrsprachigkeit.ch/de/documentation_center#anchor1

Das Fachportal www.lang-lit.ch gibt einen Überblick über die Forschung im Bereich der Sprach- und Literaturwissenschaften in der Schweiz. www.lang-lit.ch/lang-lit/forschung.html

Das Osservatorio linguistico della Svizzera italiana (OLSI) wurde 1991 zur Unterstützung und zur Verbreitung der italienischen Sprache und Kultur gegründet. www4.ti.ch/decs/dcsu/ac/olsi/chi-siamo/presentazione/

Bildungsbereich

Die Schweizerische Konferenz der kantonalen Erziehungsdirektoren (EDK) betreibt zusammen mit dem Bund das Bildungsmonitoring Schweiz und verständigt sich mit den zuständigen Bundesorganen im Licht der regelmässigen Bildungsberichterstattung auf gemeinsame Ziele, welche das schweizerische Bildungssystem insgesamt betreffen. www.edk.ch

esense GmbH