Abschlusskonferenz SUK-P3

Donnerstag 03. November 2016 — Freitag 04. November 2016 — Universität Bern

Abschlusskonferenz des SUK-Programms "Performances de la recherche en Sciences Humaines et sociales"

Swissuniversities

Die Frage, wie Forschung in den Geistes- und Sozialwissenschaften angemessen sichtbar gemacht - und in diesem Zusammenhang auch evaluiert - werden kann, gehört zu den brennenden Fragen an Schweizer Hochschulen.

Antworten entwickeln seit 2008 das Projekt SUK 2008-2011 B-05 Mesurer les performances de la recherche und das Programm SUK 2013–2016 P-3 Performances de la recherche en sciences humaines et sociales. Darin werden Methoden und Instrumente untersucht, welche die Sichtbarkeit von Qualität und Wirkung von Forschung in den Geistes- und Sozialwissenschaften fördern. Dabei sollen sowohl disziplinäre und institutionelle Besonderheiten der Forschung wie auch die Spezifizitäten des Schweizer Hochschulsystems angesprochen werden. Die Ergebnisse des Programms sollen auch anderen Wissenschaftsbereichen zu Gute kommen.

Wir freuen uns, Sie auf die Abschlusskonferenz des SUK Programms P-3 Performances de la recherchen en Sciences Humaines et sociales vom 3. und 4. November 2016 an der Universität Bern hinzuweisen.

An der Konferenz erhalten Sie die Möglichkeit, die Ergebnisse der einzelnen Teilprojekte kennenzulernen und in einen Austausch mit den Verantwortlichen zu treten. Im Rahmen verschiedener Diskussionsrunden sollen zudem die Herausforderungen, welche sich den Hochschulen stellen, im Kontext des «Swiss way to quality» und der neuen rechtlichen Rahmenbedingungen (HFKG) diskutiert werden.

Eine Einladung mit dem Konferenzprogramm wird noch folgen. Weiterführende Informationen zum Programm Performances de la recherche en sciences humaines et sociales finden Sie auch auf der Website : http://www.performances-recherche.ch. Dort werden wir regelmässig Neuigkeiten zur Konferenz veröffentlichen.

Bei Fragen steht Ihnen der Wissenschaftliche Koordinator des Programms, Herr Dr. Alexander Hasgall (alexander.hasgall@unige.ch, tel : 022 379 03 57) zur Verfügung.

esense GmbH