Newsletter Februar 2018 – Wissenschaftspolitik

Wissenschaftspolitik - Politique scientifique



Union der Deutschen Akademie der Wissenschaften
Positionspapier zur Schaffung nationaler Forschungsdateninfrastrukturen (NFDI)

Für die Geisteswissenschaften besteht ein hoher Bedarf an einer Infrastruktur, die den
Forschungsprojekten eine langfristige Sicherung ihrer digital vorliegenden Daten und Ergebnisse ermöglicht. Die in der Akademienunion zusammengeschlossenen Wissenschaftsakademien beziehen in ihrem gemeinsamen Positionspapier Stellung zu den Empfehlungen des Rats für Informationsinfrastrukturen (RfII) zur Einrichtung einer Nationalen Forschungsdateninfrastruktur (NFDI) und dessen Bedeutung insbesondere für die Geisteswissenschaften.
www.akademienunion.de/publikationen/stellungnahmen-und-positionspapiere/


Finanzierung der kantonalen Hochschulen durch den Bund: Erstmals Verteilung der Grundbeiträge nach neuem Modell

Gelesen in den SBFI News 1/18 - Der Bund richtet im Rahmen der bewilligten Kredite Grundbeiträge aus, mit welchen er die Betriebsaufwendungen der zehn kantonalen Universitäten und der sieben Fachhochschulen unterstützt. Für das Jahr 2017 gewährte der Bund erstmals Beiträge auf der Grundlage des Hochschulförderungs- und -koordinationsgesetzes. Es wurden dabei Grundbeiträge von insgesamt 1,2 Milliarden Franken ausgerichtet.
https://www.newsd.admin.ch/newsd/message/attachments/51291.pdf


Tricksende Forscher werden belohnt
Gelesen in der NZZ am Sonntag, 04.02.2018 - Gegen Geld veröffentlichen dubiose Fachzeitschriften jede Studie - auch von vielen Schweizer Forschern. Diese verlängern damit ihre Publikationslisten, was wiederum ihre Karrierechancen steigert. Die Forscher stützen so nicht nur ein betrügerisches System, das die Wissenschaft mit schlechten Studien lähmt. Sie hintergehen auch ihre Kollegen, die bei der Wahl der Zeitschriften vorsichtiger sind. Lage galten Pseudo-Fachzeitschriften als ein Problem von Forschern aus Entwicklungsländern. PAYWALL
https://nzzas.nzz.ch/meinungen/tricksende-forscher-werden-belohnt-ld.1353935?reduced=true


Wird an den Fachhochschulen zu viel Theorie gelehrt?
Gelesen in der NZZ am Sonntag, 11.02.2018 - Statt ihre Aufgaben zu erfüllen, versuchten die Fachhochschulen die Universitäten zu kopieren, sagen Kritiker. "Das ist dummes Zeug", entgegnet ein früherer Rektor. Zielvorgabe bedeutet, dass die Fachhochschulen einerseits adäquat ausgebildete Fachkräfte hervorbringen sollen. Andererseits wird von ihnen "anwendungsorientierte Forschung und Entwicklung" gefordert, mit der Lücken zwischen universitärer Forschung und industrieller Entwicklung geschlossen werden soll. PAYWALL
https://nzzas.nzz.ch/wissen/wird-an-den-fachhochschulen-zu-viel-theorie-gelehrt-ld.1355946?reduced=true


Elfenbeintürme, voll mit Theoretikern
Gelesen in der NZZ, 13.02.2018 - Fachhochschulen rekrutieren ihre Dozenten verstärkt aus Universitäten statt aus der Praxis. Verlieren die Fachhochschulen den Kontakt zur Praxis? Glaubt man den Hochschulen, trifft dies nicht zu. Die Kritiker indes sind sich einig: Zunehmend würden Dozierende beschäftigt, denen es an jeglicher Erfahrung aus der Praxis mangle. Der Druck auf die Fachhochschulen steigt. Im Gegensatz zu Universitäten kennen Fachhochschulen heute keine Berufungsverfahren, weder für Professorenstellen noch für das Leitungspersonal. Die Forderung das Mitwirkungsrecht der Dozenten sei zu stärken steh im Raum... PAYWALL
https://zeitungsarchiv.nzz.ch/neue-zuercher-zeitung-vom-13-02-2018-seite-13.html?hint=2119694


Revision der Anerkennungsreglemente Lehrdiplome: EDK startet Anhörung

Medienmitteilung EDK, Bern, 06.02.2018 - Die EDK unterzieht ihre Reglemente zur gesamtschweizerischen Anerkennung von Lehrdiplomen einer Totalrevision. Es handelt sich in erster Linie um eine formale Revision. Inhaltlich hat man sich weitgehend an den heute gültigen Regelungen orientiert.
http://www.edk.ch/dyn/31203.php


Unterrichten bald ohne Unistudium möglich: Gymi-Lehrer sind alarmiert

Gelesen in der NZZ am Sonntag, 11.02.2018 - Fachhochschulabsolventen sollen künftig an Gymnasien lehren dürfen: Diese Idee der Erziehungsdirektoren stösst bei Gymi-Lehrern und Universitäten auf Widerstand. Die Erziehungsdirektorenkonferenz (EDK) hat ein neues Reglement über die Anerkennung von Lehrdiplomen in die Vernehmlassung geschickckt. Darin schlägt sie vor, künftig sollen auch Abgänger von Fachhochschulen Gymi-Lehrer werden dürfen. PAYWALL
https://nzzas.nzz.ch/schweiz/gymi-lehrer-sind-alarmiert-fachhochschule-ld.1356189?reduced=true


Aktion "Bildungsaufstand": Studenten wollen in Bern demonstrieren
Gelesen in der NZZ am Sonntag, 25.02.2018 - Auf dem Bundesplatz soll gegen steigende Gebühren und die Ökonomisierung der Bildung protestiert werden. Hinter der Aktionswoche stehen neben der Zürcher Gruppierung auch studentische Gruppen aus Bern, Freiburg, Basel, Genf und dem Tessin, die sich in der "Aktion Bildung" zusammengeschlossen haben. PAYWALL
https://nzzas.nzz.ch/schweiz/studenten-planen-demo-in-bern-ld.1360347?reduced=true

esense GmbH