Preisträger-/innen

2017

Julie Bernath, «‘Complex Political Victims’ in the Aftermath of Mass Atrocity: Reflections on the Khmer Rouge Tribunal in Cambodia » erschienen in The International Journal of Transitional Justice, Vol. 10 (1), pp. 46-66

L Weitere Informationen

2016

Sebastian Alvarez, «The Mexican Debt Crisis Redux: International interbank Markets and Financial Crises, 1977-82» erschienen in der Zeitschrift «Financial History Review»

L Weitere Informationen

2015

– Romain Felli, «Adaptation et résilience : critique de la nouvelle éthique de la politique environnementale internationale» erschienen in der Zeitschrift Ethique publique, vol. 16, n° 1, 2014

L Weitere Informationen

2014

– Jan Rosset, Nathalie Giger und Julian Bernauer, «More Money, Fewer Problems? Cross-Level Effects of Economic Deprivation on Political Representation» erschienen in: Zeitschrift West European Politics.

L Weitere Informationen

2013

 – Robert Leucht, «Die Figur des Ingenieurs im Kontext. Utopien und Utopiedebatten im ersten Drittel des 20. Jahrhunderts», erschienen in: Internationales Archiv für Sozialgeschichte der deutschen Literatur 36/2 (2011), S. 283-312

2012 ex aequo

  • Magnus Wieland, «Jean Pauls Sudelbibliothek. Makulatur als poetologische Chiffre»  erschienen in:Jahrbuch der Jean-Paul-Gesellschaft, 2011
  • Nadir Weber, «Die Republik des Adels. Zum Begriff der Aristokratie in der politischen Sprache der Frühen Neuzeit» erschienen in: Zeitschrift für Historische Forschung, 38. Band, 2011, Heft 2

L Weitere Informationen

2011

  • Valérie Cordonier, «Réussir sans raison(s). Autour du texte et des gloses du Liber de bona fortuna Aristotilis dans le manuscrit de Melk 796 (1308)» in: A. Speer et D. Wirmer (ed.) 1308. Eine Topographie historischer Gleichzeitigkeit, (Miscellanea Mediaevalia, 35), Ed. De Gruyter, 2010, p-704-770

 

L Weitere Informationen

2010 Prix ex aequo

  • Thomas Schultz, «Carving up the Internet: Jurisdiction, Legal Or-ders and the Private/Public International Law Interface», in: European Journal of International Law, 19 (4), 2008
  • Andrea Westermann, «Inherited Territories: The Glarus Alps, Knowledge Validation, and the Genealogical Organization of Nineteenth-Century Swiss Alpine Geognosy», in: Science in Context, 22 (3), 2009
     
L Weitere Informationen

2009

  • Dominique Brancher, «L’anthropocentrisme à l’épreuve du végétal: botanique sensible et subversion libertine», in: La  Renaissance décentrée, Actes du Colloque de Genève (28–29 septembre 2006)
     
L Weitere Informationen

2008

  • Marianne Koos, «Amore dolce-amaro: Giorgione und das ideale Knabenbildnis der venezianischen Renaissancemalerei », in: Marburger Jahrbuch für Kunstwissenschaft, 33, 2006
  • Jérôme David, «Sur un texte énigmatique de Pierre Bourdieu», in: A contrario, Vol. 4, N. 2, 2006

2007

  • Cyrill Rigamonti, «Deconstructing Moral Rights», in: Harvard International Law Journal
  • Prix littéraire de la Fondation Marie et Ernst Alker-Pawelke / Literaturpreis der Stiftung Marie und Ernst Alker-Pawelke: Caroline Torra-Mattenklott, «The Fable as Figure: Christian Wolff’s Geometric Fable Theory and Its Creative Reception by Lessing and Herder», in: Science in Context
L Artikel Caroline Torra-Mattenklot

2006

  • Michael Gnehm, «Cum auctoritate et ratione decoris. Bildinterpretationen in den Vitruvkommentaren W.H. Ryffs», in: Das Bild als Autorität: Die normierende Kraft des Bildes
  • Der Literaturpreis der Marie und Ernst Alker-Pawelke-Stiftung wurde an Gabriella Aragione, «Tecla di Iconio e Ipparchia di Maronea: Modelli di conversione al femminile?», in: Rivista di storia del cristianesimo

2005

  • Christophe Erismann, «Processio id est multiplicatio. L’influence latine de l’ontologie de Porphyre: le cas de Jean Scot Erigène», in: Revue des sciences philosophiques et théologiques
  • Arne Stollberg, «Künstlerische Bändigung des Entsetzlichen. Die Kategorien des Erhabenen und des Schönen bei Johann Gottfried Herder und Richard Wagner», in: Schweizer Jahrbuch für Musikwissenschaft
  • Der von der der Fondation Marie und Ernst Alker-Pawelke finanzierte Prix littéraire wurde 2005 an Jérôme Meizoz, «L’écriture des patois en Suisse romande: un ‹tabou diglossique›? (XIXe-XXe siècles)», in: Literarische Polyphonien in der Schweiz (Collection Variations)

2004

  • Laure Chappuis Sandoz, «La traversée du désert: une relecture de l’Exode par Prudence (Hymne 5 du Cathemerinon), entre liturgie, eschatologie et poésie», in: Revue Archivum Bobiense
  • Marie Theres Stauffer, «Utopian Reflections, Reflected Utopias. Urban Designs by Archizoom and Superstudio», in: AA Files, revue de l’Architectural Association School of Architecture

2003

  • Christophe Nihan, «Trois cultes en Esaïe 57, 3–13 et leur signification dans le contexte de la Judée à l’époque perse» in: Transeuphratère
  • Francesca Prescendi, «Des étiologies pluridimensionnelles: observations sur les Fastes d’Ovide», in: Revue de l’histoire des religions

2001

  • Véronique Mottier, «Narrative of National Identity: Sexuality, Race and the Swiss Dream of Order», erschienen in: Schweizerische Zeitschrift für Soziologie

2000

  • Daniel Geiger, «Kunstlose Kunst des Widerstandes», erschienen in: Tsantsa

1999

  • Hans-Georg von Arburg, «Seelengehäuse», ertschienen in: Schriften zur Symbolforschung: Symbolik von Ort und Raum

1998

  • David Gugerli, «Wie die Jungfrau zu ihrer Bahn gekommen ist», erschienen in Kunst und Architektur in der Schweiz

1997

  • Anna Hirsbrunner, «Which Family? The Gender of Genre», der in der Zeitschrift der Anglisten (SPELL) publiziert wurde
  • Beat Huwiler, für den Artikel «Jeremia und die Völker. Politische Prophetie in der Zeit der Babylonischen Bedrohung» in der Theologischen Zeitschrift.

1996

  • Reto Marti, «Das Grab eines wohlhabenden Alamannen in Altdorf, Pfarrkirche St. Martin», erschienen im Jahrbuch der Schweizerischen Gesellschaft für Ur- und Frühgeschichte
  • Stefan Hulfeld, «Bürgerliches Theater in Solothurn 1753–1755» erschienen in: Zeitschrift Sondierung zum Theater.

Artikel

esense GmbH